Vereinsleben

Für ein bunteres Gommern

Der Heimatverein organisierte unter Federführung von Arlette Krickau am 16. Okt0ber 2021 eine nachhaltige Verschönerung der Stadt Gommern. Auf den Grünflächen in der Walther-Rathenau-Straße und der Hagenstraße wurden 1.200 Blumenzwiebeln gesteckt. Alle samt sogenannte Frühblüher. Das heißt, bereits im zeitigen Frühjahr des kommenden Jahres werden auf diesen Flächen z. B. Krokusse und Hyzinten blühen.

Die Mitglieder des Heimatvereins auf dem Weg zum Blumenzwiebeln stecken in der Hagenstraße.

Pünktlich zum Beginn haben sich zehn Vereinsmitglieder eingefunden. Die Vorbereitung war perfekt: Jeder Baum in der Hagenstraße hatte eine Nummer und zugeordnet dazu war eine Schale mit den entsprechenden Blumenzwiebeln. Mit Gartenschippe und Pflanzgerät wurden die Zwiebeln in den kleinen Rasenflächen unter den Bäumen versenkt. Dank gebührt nicht nur den Fleißigen an diesem Tag sondern all denjenigen, die eine Blumenspende abgaben. Besonders dankt die Vereinsvorsitzende Karin Gust dem in der Knickstraße ansässigen Bau- und Gartenmarkt „bauSpezi Gommern“, der mit einer Sachspende Blumenzwiebeln Starthilfe gab.

Diese Aktion soll keine Eintagsfliege bleiben, sondern ein fester Bestandteil der Vereinsarbeit des Heimatvereins Gommern e.V. werden. Wer dieses Anliegen unterstützen möchte, ist gebeten, eine kleine Geldspende zu überweisen (IBAN: DE41 8105 4000 0610 0039 92). Bitte nicht die Anschrift vergessen, der Heimatverein übersendet eine Spendenbescheinigung, die bei der nächsten Steuererklärung geltend gemacht werden kann.